Standardspeicherpfad per GPO bei Office 2010

Wer bei Office (Word, Excel, Powerpoint etc.) den Standardspeicherpfad ändern möchte für alle Benutzer einer Domäne sollte dies am besten per Gruppenrichtlinie machen. Um dies vom Domain Controller kompfortabel machen zu können, läd man sich am besten die Office 2010 Administrative Template files (ADM, ADMX/ADML) herunter. Hierbei ist es wichtig zu wissen ob man für die 64 oder 32Bit Office Version GPO´s erstellen möchte.

Wenn der Speicherpfad angepasst ist wird automatisch beim Speichern eines Dokuments dieser Pfad aufgerufen. Einer andere alternative wäre die Eigenen Dateien umzuleiten was auch per Gruppenrichtlinie möglich wäre.

Nachdem man sich die Template Files installiert hat findet man in der Gruppenrichtlinienverwaltung in der Benutzerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Office 2010

Hier sind nun die einzelnen Office Produkte aufgelistet.

Unter den einzelnen Produkten kann dann der Standardmäßige Dateispeicherort angepasst werden.

Wer die Gruppenrichtlinie auf eine Computer OU setzt sollte nicht vergessen noch die Loopback Verarbeitung einzuschalten.

Outlook lässt sich hier leider nicht einstellen. Dies kann aber per Registry Eintrag geschehen.
Dies ist bei Office2010blog sehr schön beschrieben.

 

Clemens

Beruflich beschäftige ich mich hauptsächlich mit Microsoft Technologien wie dem Mailserver Exchange und dem Verzeichnisdienst Active Directory. Neben meinem Wirtschaftsinformatik Studium nutze ich meine Freizeit um diesen Blog, den wir in einem kleinen Team pflegen, mit Inhalt und Informationen zu füllen.

One thought to “Standardspeicherpfad per GPO bei Office 2010”

  1. Hallo,

     

    ich setzte zwar Office 2007 ein, die Option gibtb es da aber natürlich auch. Leider finde ich diese option nur in Excel, wird das dann für alle Programme übernommen oder wo finde ich die einstellung für Word?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.