PIPE Filesharing über Facebook

Große Technik-Portale wie golem.de haben schon angefangen darüber zu berichten bzw. werben für dieses deutsche Produkt. Aber was ist der Vorteil gegenüber SkyDrive oder GoogleDrive wenn man Dateien Tauschen möchte? Der Größte Vorteil soll der Datenschutz sein. Die Dateien werden nicht auf einem Server zwischen Gespeichert sondern direkt zwischen den beiden Usern gesendet.Hier mein erster Eindruck:


Ruft man die App in Facebook auf muss man zu erst einen Freund auswählen der online ist. Danach zieht man einfach die Datei in den “DROP FILE HERE” Bereich. Dein Freund sollte dann eine Meldung bekommen und kann fort an auch Pipe benutzen.

Der User kann maximal eine Datei mit einer Größe von 1GB verschicken. Das sollte auch ausreichen, weil wer will schon 2h auf eine Datei Übertragung warten.

 

Die Rechte die Pipe auf dein Facebook Account braucht sind für mich logisch und deswegen auch nicht bedenklich. Weil ohne das Recht auf deine Facebookfreunde und ihren Online-Status sowie deinen Chat kann die Anwendung nicht gehen.

Meine große Angst ist das das bald ein Filter nach Urheberrechtsverletzungen dazu kommt oder zumindest ein LOG in der Steht wer was mit wem “geteilt” hat, weil es lädt schon dazu ein Material zu tauschen was einem selber nicht gehört.

Ein Video von den Machern:

Johannes

Hauptberuflich bin ich im Bereich Filesecurity unterwegs und schütze die Daten meines Arbeitgebers vor internen und externen Gefahren. Nebenberuflich helfe ich KMUs als IT-Consultent bei der IT-Strategie sowie bei der Entwicklung von Webanwendungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.