Android 4.2 Jelly Bean wird nun an Galaxy Nexus verteilt.

Gestern Abend war es nun soweit, ich habe das Update auf Android 4.2 Jelly Bean erhalten bei meinem Galaxy Nexus. Dies bedeutet das dieses nun komplett an alle Galaxy Nexus Geräte in Europa ausgerollt wird.

Zu den Neuerungen in 4.2 gehören die Kamera App, die von einem neuen Bedienkonzept und neuen Features wie einem rundum Bild im 360° Modus profitiert ebenso bietet die Tastaur nun eine neue Eingabemöglichkeit über Gesten und Google Now hat nun ein paar mehr Karten auf Lager. Auf dem Startscreen können nun auch Widgets angebracht werden, hier gibt es Beispiels den Google Kalender und den Gmail Posteingang. Auch die Uhren-App wurde nun überarbeitet und kommt mit neuen Funktionen wie Countdown und Stoppuhr und sieht zu dem noch richtig schick aus.

Leider hat das Android 4.2 Update auch eine Schattenseite, den bei Kontakten kann man Beispiels keine Geburtstage die im Dezember liegen anlegen. Ebenso berichten manche von gelegentlichen Neustarts des Gerätes und langen Ladezeiten des Akkus.

 

Clemens

Beruflich beschäftige ich mich hauptsächlich mit Microsoft Technologien wie dem Mailserver Exchange und dem Verzeichnisdienst Active Directory. Neben meinem Wirtschaftsinformatik Studium nutze ich meine Freizeit um diesen Blog, den wir in einem kleinen Team pflegen, mit Inhalt und Informationen zu füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.