Exchange Active Sync auf dem privaten Android Handy – BYOD

Seit langem haben ich mich gescheut den geschäftlichen Exchange per Active Sync auf meinem Android zu verbinden. Einerseits setzen die Sicherheitseinstellungen des Exchange ein Passwort voraus das dann bei jeder Entsperrung des Gerätes eingegeben werden muss. Andererseits findet eine Vermischung von Privat und Geschäftlichen statt. Beim durchstöbern des Google Play Markets bin ich dann auf eine App gestoßen die sich wie folgt vorstellt:

Divide™ lets you switch instantly between personal and work personas at the touch of a button. With Divide, you get access to a secure work persona that includes an array of business-class apps, including your work email, calendar, and contacts. Divide also includes access to your own web-based device management dashboard – MyDivide™ – where you can remotely monitor, track, and wipe your device(s).
 

Die App

Die App verspricht strikt Geschäftlich von Privatem trennen zu können und dabei mit Protokollen wie Exchange ActiveSync / IMAP / POP3  klar zu kommen. Das ganze funktioniert so, dass sobald die App startet der Homescreen ausgetauscht wird. Das heißt die „Gewohnte“ Private Umgebung komplett ausgeblendet ist nachdem man den Sicherheitscode eingegeben hat.

In dieser Umgebung ist man wirklich Komplett vom Privaten abgeschnitten. E-Mails, Telefonbuch, Kalender, Aufgaben und SMS sind völlig autark.

Will man wieder zurück in die Private Oberfläche zieht man einfach die Statusleiste runter und wählt den entsprechenden Punkt  oder im Menü „Persönlich“.

Fazit

An sich finde ich die App sehr gelungen. Wenn leider auch nicht kostenlos. Nach einer 30 tägigen Testphase kostet diese 20$ (ca. 15,50€) im Jahr.

Verbesserungswürdig finde ich die Oberfläche die leider noch mit einem Gingerbread „Look & Feel“ daher kommt. Außerdem merkt man an der Performance des Handys das die Anwendung im Hintergrund läuft. Aber wer Geschäftliches vom Privaten trennen möchte ist mit dieser App wirklich sehr gut bedient.

Links

Wer das ganze sich anschauen möchte kann dies hier:

Android Market
Homepage

Diebstahlschutz unter Android mit Cerberus

So ein Smartphone kann einem mit der Zeit wirklich ans Herz wachsen. Ein ständiger Begleiter das einen fast besser kennt als der Freund oder die Freundin. Außerdem sind diese High-End Geräte auch nicht gerade billig. Daher ist ein Verlust oder Diebstahl eines Smartphones immer schmerzlich. Um bei einem Verlust schnell wieder an sein Smartphone zu kommen bin ich bei meiner Suche auf eine App gestoßen die das aufspüren des Geräts vereinfacht oder den Dieb eventuell dazu bringt dieses vielleicht doch beim Fundbüro oder der Polizei abzugeben.

Die App

Der Google Play Markt ist voll von sogenannten „Anti Theft“ Apps. Doch eine App ist mir an dieser Stelle besonders ins Auge gefallen. Cerberus – hat eine sehr gute Bewertung die mich doch dazu verleitet hat diese zu installieren. Die App verspricht folgende Dinge:

– Gerät lokalisieren und nachverfolgen
– Starten eines lauten Alarmes, auch wenn das Gerät stumm geschaltet ist
– Löschen des Geräte- und SD-Karten Speichers
– Verstecken der Cerberus-Anwendung im Programm-Menü
– Gerät mit einem Passwort Ihrer Wahl sperren
– Tonaufnahme vom Gerätemikrofon
– Erhalten einer Anrufliste mit den letzten Ein- und Ausgehenden Gesprächen
– Erhalten von Informationen von Netzwerk und Anbieter mit dem das Gerät verbunden ist

Installieren uns testen ist bei der App auch die erst 7 tage möglich. Danach muss man diese für 2,99€ über Paypal kaufen.

Was ist möglich?

Nachdem man die App installiert hat muss man sich ein Konto anlegen und ein paar Konfigurationen erledigen. Zum Beispiel registriert Cerberus welche SIM-Karte eingelegt ist und verschickt automatisch eine E-Mail und SMS an angegebene Nummern falls eine andere SIM eingelegt wird. Ebenso kann eingestellt werden, dass bei mehrmaliger Falscheingabe des entsperr PINs ein Foto mit der Frontkamera geschossen wird und ebenfalls versendet wird.

Das ist aber lang noch nicht alles, über die Homepage lässt sich noch einiges mehr einstellen.

Dort kann das Handy direkt getrackt werden und zeigt es auf ein paar Meter genau an. Ebenso lassen sich Handyinformationen anzeigen, SMS lesen oder sogar Fotos aufnehmen sobald jemand das Display des Handys berührt. Außerdem können Videos aufgezeichnet werden oder ein akustischer Alarm kann ausgelöst werden. Auch ein komplettes Löschen des Gerätes ist möglich (muss vorher in der App aktiviert werden). Damit das ganze nicht auffällt kann Cerberus im Androidmenü versteckt werden.

Fazit

Diese App bietet wirklich eine Reihe von Funktionen die beim Verlust des Geräts dieses wieder zurück bringen können. Die 2,99€ sind dabei gut investiert. Man könnte sich sogar fast wünschen das, dass Gerät mal abhanden kommt.

Hier geht es zur App

Microsoft Sky Drive mit Android

Vor kurzem haben wir schon mal geschrieben das es nun immer mehr Cloudspeicherdienste gibt. Am interessantesten ist sicher immer noch der Speicherdienst von Microsoft – „Sky Drive“. Dort gibt es bei Anmeldung 7 GB Speicherplatz in der Cloud. Auch der Preis für Speichererweiterungen können sich bei dem Dienst sehen lassen.

Da Microsoft aber nur für Windows Phone 7 und das iPhone eine App bietet bin ich auf der Suche nach eine Lösung gewesen die es mir erleichtert meine Daten an die Cloud zu senden. weiterlesen

App: Waze das etwas andere Navi

Ein Freund hat mir neulich von der App Waze erzählt. Diese App ist ein Navi mit Community-Funktion. Also habe ich mich gleich einmal dran gemacht diese kostenlose App zu testen und habe diese auf mein Galaxy Nexus installiert.

Waze ist ein intelligentes Navi welches von den Informationen anderer lebt. Wenn Beispiels jemand mit Waze navigiert und in einen Stau gerät werden diese Informationen an Waze gesendet und ist für andere Fahrer die momentan unterwegs sind sichtbar gemacht. So kann Waze immer die optimale Rute berechenen.

Aber Waze kann noch mehr so ist es möglich auch Blitzer, Unfälle oder Polizeikontrollen zu melden.

Momentan schein die Community in Deutschland noch etwas klein zu sein aber sobald diese etwas größer ist kann sicher jeder von dieser App im Straßenverkehr profitieren. Anbei noch das Video von Waze wie das ganze funktioniert.


Hier gibt es das ganze als Flashvideo in deutsch.

Die App gibt es für Android, iPhone, Blackberry und Nokia.