PIPE Filesharing über Facebook

Große Technik-Portale wie golem.de haben schon angefangen darüber zu berichten bzw. werben für dieses deutsche Produkt. Aber was ist der Vorteil gegenüber SkyDrive oder GoogleDrive wenn man Dateien Tauschen möchte? Der Größte Vorteil soll der Datenschutz sein. Die Dateien werden nicht auf einem Server zwischen Gespeichert sondern direkt zwischen den beiden Usern gesendet.Hier mein erster Eindruck:

weiterlesen

Standardspeicherpfad per GPO bei Office 2010

Wer bei Office (Word, Excel, Powerpoint etc.) den Standardspeicherpfad ändern möchte für alle Benutzer einer Domäne sollte dies am besten per Gruppenrichtlinie machen. Um dies vom Domain Controller kompfortabel machen zu können, läd man sich am besten die Office 2010 Administrative Template files (ADM, ADMX/ADML) herunter. Hierbei ist es wichtig zu wissen ob man für die 64 oder 32Bit Office Version GPO´s erstellen möchte.

Wenn der Speicherpfad angepasst ist wird automatisch beim Speichern eines Dokuments dieser Pfad aufgerufen. Einer andere alternative wäre die Eigenen Dateien umzuleiten was auch per Gruppenrichtlinie möglich wäre.

Nachdem man sich die Template Files installiert hat findet man in der Gruppenrichtlinienverwaltung in der Benutzerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Office 2010

Hier sind nun die einzelnen Office Produkte aufgelistet.

Unter den einzelnen Produkten kann dann der Standardmäßige Dateispeicherort angepasst werden.

Wer die Gruppenrichtlinie auf eine Computer OU setzt sollte nicht vergessen noch die Loopback Verarbeitung einzuschalten.

Outlook lässt sich hier leider nicht einstellen. Dies kann aber per Registry Eintrag geschehen.
Dies ist bei Office2010blog sehr schön beschrieben.

 

Software-Alternativen (freeware / opensource)

Da man nicht immer viel Geld für teure Software ausgeben muss, sondern es oft sehr guten kostenlosen Ersatz gibt, habe ich hier mal angefangen eine Liste zusammenzustellen:

Adobe Photoshop Gimp http://www.gimp.org/
Corel Draw Inkscape http://inkscape.org/
Microsoft Office LibreOffice http://de.libreoffice.org/
Microsoft Visio ARIS Express http://www.ariscommunity.com/aris-express
Nero Burning ROM CDBurnerXP http://cdburnerxp.se/
Autodesk 3ds Max Blender http://www.blender.org/
VMware VirtualBox https://www.virtualbox.org/

 

Excel: Duplikate finden und diese kenntlich machen

Sollte man eine Liste haben und möchte darin Duplikate finden ohne dass sie gleich gelöscht werden, ist es am einfachsten eine neue Spalte zu erstellen mit z.B. der Überschrift „Duplikat vorhanden“.
In die Zweite Zeile der Spalte kommt dann diese Formel:
[crayon-5c6b93aaf18b9924460716/]
Diese Spalte muss jetzt nach unten kopiert bis zum Ende der Datensätze.

Das ganze sollte dann so aussehen:

 

Lösung: Outlook – Diese E-Mail-Nachricht kann nicht an zugestellt werden

Ich hatte bei einem Client das Problem, dass beim anschreiben aus Outlook 2010 in Verbindung mit einem Exchange Server die folgende Meldung erscheint „Diese E-Mail-Nachricht kann nicht an …. zugestellt werden, weil die E-Mail-Adresse nicht mehr gültig ist.“

Nach etwas rumprobieren stellte sich heraus gestellt, dass hier das die Autovervollständigenliste ein Problem hat. Diese lässt sich bequem über die Outlook GUI löschen.

Prinzipiell gibt es dafür zwei Möglichkeiten:

Einzelnen Empfänger aus Cache löschen

Sollte dieser Fehler nur bei einem Empfänger erscheinen reicht es oft diesen aus dem Outlook Speicher zu löschen.

Dazu fängt man an in das Empfängerfeld den Name zu tippen, Outlook sollte dann den Empfänger in einer kleinen Liste vorschlagen. Neben dem Empfängername ist ein kleines X zum löschen zu sehen. Dieses einfach anklicken und im Anschluss den Empfänger erneut aus dem Adressbuch auswählen bzw. die Adresse komplett neu eingeben.

Gesamte Cache Liste löschen

Sollte die obere Variante nicht funktionieren kann man den kompletten Cache löschen.

Dazu auf Datei dann Optionen unter E-Mail dann Autovervollständigen-Liste leeren auswählen.

Danach noch eventuell Outlook neustarten und es sollte wieder funktionieren.